Wie man in 15 einfachen Schritten alaskischer wird



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

1. Beziehen Sie sich auf die anderen 49 Staaten als "Außerhalb".

Zum Beispiel: "Ich gehe zu Weihnachten nach draußen" oder "Lindsey ging zur Universität nach draußen".

2. Nennen Sie sie einfach "die Lichter".

Es ist weniger ein Schluck als das Hinzufügen von "Northern". Und wir sagen niemals "Aurora Borealis", das ist Unsinn.

3. Denken Sie daran, es ist eine Schneemaschine.

Schneemaschine. Kein Schneemobil. Wir sind cooler als das.

4. Leben Sie in einer trockenen Kabine.

Das heißt ohne fließendes Wasser. Lecken Sie Ihr Geschirr nach jeder Mahlzeit sauber, damit Sie weiterhin dasselbe verwenden, bei der Arbeit duschen und denjenigen segnen können, der den Schaum-Toilettensitz erfunden hat, der Ihren empfindlichen Hintern vor dem Schock von Holz, Kunststoff oder Porzellan in einem negativen Nebengebäude schützt.

5. Erwähnen Sie nur, dass ein Tag kalt ist, wenn er -10F oder weniger beträgt.

Fügen Sie ein paar Schichten Carhartt hinzu und investieren Sie in einige Smartwools. Sie werden sich anpassen, das verspreche ich.

6. Trinken Sie nur schwarzen Kaffee.

Im Jahr 2005 hatte Anchorage die meisten Coffeeshops pro Kopf (2,8 Geschäfte pro 1.000 Einwohner) aller Städte des Landes. Also ja, Kaffee ist ein wichtiges Laster für uns.

7. Was auch immer Sie als Freizeitkleidung betrachten, nehmen Sie es mindestens zwei Kerben herunter.

Wenn eine Eventliste als „Fairbanks Casual“ gekleidet ist, können Sie diese ungewaschenen Jeans oder nur ein bisschen fleckigen Hosen anziehen, die Sie im ganzen Haus tragen. Schießen Sie im Grunde genommen für einen Gesamtüberblick nach dem Motto "sauberer Holzfäller", und Sie können loslegen.

8. Richten Sie Ihr Leben von der Übergabestation aus ein.

Die Bezirke (Alaska hat Bezirke, keine Grafschaften) errichteten Standorte, die als Übergabestationen bezeichnet werden. Sie sind mit Müllcontainern gefüllt, in die Haushalte ihren Müll bringen können. Viele der größeren Übergabestationen haben auch Bereiche abgedeckt, damit die Dinge noch als nutzbar gelten. Die Leute hinterlassen alles, von nicht übereinstimmenden Tupperware über Kleidung bis hin zu Möbeln. Ich fand dort fast mein gesamtes "sauberes Holzfäller" -Kostüm zusammen mit Teppichen, Küchengeräten und viel von meinem Essen.

9. Investieren Sie in ein Winterhobby.

Weil Sie wahrscheinlich alle 24 Stunden mehr als 6 Minuten Tageslicht verlieren. Wenn Sie zur Wintersonnenwende kommen, haben Sie nur noch 4,5 Stunden Zeit. Wenn es weh tut, nach draußen zu gehen und obendrein ist es die ganze Zeit dunkel, brauchen Sie etwas, um Ihre Stimmung aufrecht zu erhalten.

10. Eigentlich für den Winter bleiben.

Sie sind nicht wirklich Alaskaner, bis Sie einen Winter hier verbracht haben. Und ein Aufenthalt in Anchorage zählt nicht.

11. Umfassen Sie Ihre natürlichen isolierenden Eigenschaften.

Wenn Sie männlich und genetisch fähig sind, lassen Sie sich einen Bart wachsen. Dies hilft Ihnen nicht nur, sich hier einzufügen, sondern schützt auch Ihr Gesicht. Und meine Damen, seien wir ehrlich, wir werden auf absehbare Zeit Hosen und lange Ärmel tragen und wahrscheinlich bei der Arbeit duschen, weil wir zu Hause kein fließendes Wasser haben - also keine Rasur erforderlich.

12. Fügen Sie jedem Sommerausflug ein Nahrungselement hinzu.

Das Essen aus dem Lebensmittelgeschäft ist teuer und wird wahrscheinlich bald schlecht, weil es von so weit weg verschickt wurde. Das Essen aus Ihrem Garten oder Ihrer Nachbarschaft ist kostenlos und lecker. Außerdem ist nichts mit in Knoblauch sautierten Fiedelköpfen zu vergleichen.

13. Entwickeln Sie Ihre Geschichten zum Thema Elch.

Weil jeder eine Elchgeschichte hat.

14. Vergessen Sie einfach das Highspeed-Internet.

Seien Sie dankbar, dass Sie sich nicht mehr einwählen und von dem Tag träumen, an dem Google Fibre die Welt zusammenwebt.

15. Wenn jemand sagt, dass er aus Anchorage stammt, sagt er: "Was? Nord-Seattle? "

Wie das alaskische Sprichwort sagt, ist Anchorage die nächstgelegene Stadt außerhalb Alaskas.


Alle besten Schriftsteller, die ich kenne, sind auch unersättliche Leser. Je mehr Sie lesen und insbesondere je mehr Bücher Sie lesen, desto mehr sind Sie qualitativ hochwertigem Schreiben ausgesetzt.

Ohne dies zu bemerken, verinnerlichen Sie die Elemente des Textes und werden langsam anfangen, sie in Ihrem eigenen Schreiben zu implementieren.

Nicht nur das, Lesen gibt Ihnen Ideen. Viele, viele Ideen. Und je mehr Ideen Sie haben, desto einfacher wird es, sie auf Papier zu bringen.

Ressourcen, um ein besserer Leser zu werden:

  • Probieren Sie diese Bücher aus - Möchten Sie noch heute mit dem Lesen beginnen? In diesem Beitrag finden Sie 12 Bücher, die Ihnen helfen, die Liebe zum Lesen zu wecken (und Sie darauf vorzubereiten, ein Lifestyle-Unternehmer zu sein).
  • Goodreads - Dies ist ein soziales Netzwerk, das sich dem Lesen widmet. Verwenden Sie es, um Bücher zu finden, Rezensionen zu sehen und herauszufinden, was Ihre Freunde lesen. Hier finden Sie einige großartige Bücher, an die Sie vielleicht noch nie gedacht haben.
  • Ihre lokale Bibliothek - Ja, Bibliotheken sind mit großartigen Ressourcen gefüllt, alles kostenlos. Und die meisten Bibliotheken bieten jetzt neben all den traditionellen Dingen auch Online-Bücher und Audio-Ressourcen.

Alaskan Bush PeopleMatt Brown wird beschuldigt, 2 Frauen vergewaltigt zu haben

Matt hat jahrelang mit Sucht zu kämpfen. 2018 - im selben Jahr wie die mutmaßlichen Vergewaltigungen - kehrte er in die Reha zurück, nachdem er im Frühjahr 2016 erstmals eine Behandlung beantragt hatte

Alaskan Bush PeopleMatt Brown wurde beschuldigt, 2018 zwei Frauen vergewaltigt zu haben.

In einer Erklärung gegenüber PEOPLE am Mittwoch ging der Discovery Channel, der persönliche Anfragen zur Familie Brown bearbeitet, auf die Behauptungen über sexuelle Übergriffe ein. "Discovery Channel wurde vor einigen Jahren wegen der Vorwürfe angesprochen und fand sie beunruhigend und sehr ernst", beginnt es.

"Wir waren uns einig, dass die lokalen Behörden sofort kontaktiert werden sollten. Aufgrund der Art der Anschuldigungen waren wir der Ansicht, dass jede Zusammenarbeit von den Strafverfolgungsbehörden am angemessensten gehandhabt wird", schließt die Erklärung.

Matt antwortete nicht sofort auf die Bitte von PEOPLE um einen Kommentar.

Die Frauen meldeten sich und identifizierten sich in einem Interview von Die Sonne, in dem sie behaupteten, Matt, 37, habe sie nur wenige Tage nach dem angeblichen starken Alkoholkonsum des Reality-Stars vergewaltigt. Beide Frauen sagten, sie hätten das mutmaßliche Verbrechen der Topanga-Abteilung der Los Angeles Police Department gemeldet, und der Fall wurde später der Bezirksstaatsanwaltschaft von Los Angeles übergeben. Gemäß Die Sonne, der D.A. lehnte es ab, strafrechtlich verfolgt zu werden.

Sowohl das LAPD als auch das D.A. antwortete nicht sofort auf die Bitte von PEOPLE um einen Kommentar.

Jessica Jurges, 35, die zuvor als persönliche Assistentin von Matts Familie gedient hatte, behauptete im Interview, Matt habe sie in einem Schwimmbad vergewaltigt, als sie versuchte, ihn am 8. Juli 2018 im Canoga Park in Los Angeles abzuwehren.

"Ich war angewidert. Ich sagte ihm alles Böse, was ich konnte, um ihn von mir zu bekommen, und es passierte nicht", sagte Jurges, die sagte, sie könne kaum schwimmen Die Sonne. "Er sagte immer wieder: 'Nehmen Sie Ihre Brille ab.' Ich dachte nur, ich sterbe. "


Informieren Sie sich bei Ihren Reiseveranstaltern.

Wenn ich auf Reisen bin, erkunde ich die meiste Zeit auf eigene Faust. Wenn ich jedoch die Dienste eines Tour-Ausrüsters in Anspruch nehme, stelle ich vor der Anmeldung immer drei Fragen: Was sind einige der umweltfreundlichen Praktiken Ihres Tour-Unternehmens? Können Sie mir ein Beispiel geben, wie Ihre Reisen zum Schutz und zur Unterstützung der Tierwelt oder des kulturellen Erbes beitragen? Beschäftigen Sie auf Ihren Reisen lokale Reiseleiter?

Heutzutage ist jeder Ausstatter, der keine klare Antwort geben kann, hinter der Zeit zurück. Finde einen anderen.


Wie wir diesen Blog gestartet haben

Möchten Sie etwas Sinnvolles schaffen? Warum nicht ein Blog starten? Warum nicht Blogger werden? Das Erstellen dieses Blogs ist eine der besten Entscheidungen, die Ryan und ich je getroffen haben. Schließlich, In unserem Blog verdienen wir unseren Lebensunterhalt. Noch wichtiger ist, wie wir das Leben anderer Menschen aufwerten.

Du denkst also darüber nach, ein Blog zu starten, hast aber keine Ahnung, wo du anfangen sollst, oder? Ratet mal - wir auch nicht! Bevor wir „The Minimalists“ wurden, wollten wir einen Blog starten, um unsere Gedanken zu kommunizieren und unsere Gefühle auszudrücken, aber wir waren mit Optionen überfordert.

Ahnungslos, verwirrt und mit Entscheidungen verwechselt, hatten wir keine Ahnung, wie man ein Blog startet oder wie man ein Blogger ist. Wann sollen wir anfangen? Wie registrieren wir einen Domainnamen? Was ist Hosting? Welche Blogging-Plattform sollten wir verwenden? Wie wählen wir ein Blog-Thema aus? Was ist ein Plugin? Worüber sollen wir schreiben? Heck, wir konnten HTML kaum buchstabieren, geschweige denn einen Blog erstellen!

Aber eine gute Nachricht: Es stellt sich heraus, dass das Starten eines Blogs viel einfacher ist als Sie denken. Wir haben während unseres Aufstiegs zu Millionen von Lesern eine Menge Lektionen gelernt. Jetzt können Sie aus unseren Schmerzen und Leiden lernen, um die Langeweile beim Aufbau eines Blogs zu vermeiden.


6 Kommentare

Im Jahr 1988 steckten ich und ein anderer Typ, "Jim", Ansprüche in dem 70-Meilen-Land östlich des Parks ab. Das war ein guter Job, im Grunde genommen professionelles Bushwhacking für 200 Dollar pro Tag für ihn 100 Dollar pro Tag für mich. Ich hatte Jim bei der Arbeit getroffen und ihm mein Packraft gezeigt, als wir in McGrath waren (ja, vor Alpacka gab es dauerhafte Packrafts: den Sherpa, den ich jahrzehntelang durchgehalten hatte und der nicht nur in meinem Attick eingewickelt war). Wir schwebten die große Schleife im Kuskokwim, die durch die Stadt führt, zwei von uns im Boot, alle überfüllt. Dann flogen wir nach Eagle, einige Meilen flussaufwärts des Charley am Yukon. Ich erzählte Jim von dem Charley und dass ich vorhatte, nach getaner Arbeit hereinzukommen und ihn zu packen. Er mochte die Idee davon, also rief er an und rief Beaver Sports in Fairbanks an, kaufte eine mit seiner Kreditkarte und ließ sie im Postflugzeug nach Eagle fliegen, wo wir stationiert waren. Als die 80er und alle, und ich eine Art Bottom-Feeding-Abenteuertyp, der mehr als ein Jahrzehnt in Fairbanks gewesen war, wusste ich nicht, dass man mit einer Kreditkarte Sachen am Telefon kaufen kann. Jim und ich haben unsere Arbeit vorzeitig beendet und der Firma etwas Geld gespart. Als Bonus haben sie uns im Hubschrauber am Rande des Yukon-Charley-Parks abgesetzt, und wir sind hereingekommen und haben das kühle, spritzige Wasser von Anfang Juni hinuntergetrieben , kurz nach der Trennung. Das Wasser war hoch und wurde nach sonnigen Tagen höher, gefolgt von Regen, der die Schmelze von den Hügeln spülte. Es war Jims erstes Mal in einem Packraft und irgendwo auf dem Weg riss er den Boden seines Bootes auf und fiel zurück. Ich zog mich zurück und wartete. Und wartete. Es hat geregnet, also habe ich unser Visqueen im Wiki erhöht und noch etwas gewartet. Er tauchte schließlich auf und wir machten ein Lager mit einem kleinen Feuer, um das Boot trocknen zu lassen, damit wir es reparieren konnten. Mit einer Wetterpause und nichts anderem wanderten wir durch den Wald und folgten einem Kamm in die Alpen, der gegen Mitternacht dort ankam. Als Alaska war alles hell und ich sah in der Baumgrenze, was wie ein Dinosaurierskelett aussah. Wir eilten aufgeregt hinüber, um einige alte Knochen zu finden, fanden aber stattdessen die zerstörte B-24 des alten Leon. Komisch, aber ich hatte gehört, dass es irgendwo oben in den Millionen Morgen Bergen des Parks war, hätte aber nie gedacht, dass ich auf diese Weise darauf stoßen würde! Es fing an zu regnen und im gekippten Rumpf hockten wir uns hin, um darauf zu warten, dass der Regen aufhört, und stellten fest, dass jemand eine in Plastik eingewickelte Kopie des Kapitels hinterlassen hatte, in dem es um Leon Crane von „Coming in the Country“ (eines der drei besten) geht Bücher über Alaska (andere zwei sind gewöhnliche Wölfe und Into the Wild) von Princeton Prof McPhee. Es war eine großartige Geschichte im Land der großartigen Geschichten, und als wir mit weißen Dall-Schafen durch die tiefen, dunklen Schluchten schwebten, um uns in den Bäumen zu verstecken, dachte ich oft an Leons Überleben und seine Träume und an seine sechs Kinder, die es später waren Ärzte und Anwälte und alle. Wie eine kleine Wahl, um sich umzudrehen und herauszufinden, ob die Kabine, die er sah, echt war oder nur eine andere durch Hunger verursachte Halluzination, sein Leben rettete… das und die Tatsache, dass die Kabine offen war (dh nicht verschlossen war, wie die meisten jetzt sind)… ja das Buch von McPhee ist wirklich gut, aber hauptsächlich wegen dieser Geschichte.

Das ist eine großartige Anekdote, die Sie mit den Enkelkindern teilen können, wenn Sie sie haben. Vielen Dank, dass Sie sich die Zeit genommen haben, uns damit zu verwöhnen.
Gott segne,

Was war Cranes Schicksal für den Rest seines Lebens nach seiner Rückkehr in die Zivilisation?

Es ist schon eine Weile her, dass ich die Geschichte in McPhees Buch gelesen habe: Aber er heiratete und hatte sechs Kinder, die später Ärzte und Anwälte wurden. Vielleicht war er Ingenieur? Holen Sie sich eine Kopie von Coming in the Country bei Amazon oder in der Bibliothek und lesen Sie dieses Kapitel. Es ist vielleicht die beste geschriebene Abenteuergeschichte, die jemals in Alaska geschrieben wurde.


Schau das Video: Video Coaching mit Peer u0026 Jenny - hier wird dir geholfen!!!


Vorherige Artikel

Linville Schlucht

Nächster Artikel

Einen Lebenstraum von einer Reise nach Usbekistan erfüllen